Please enable JS

Innenraum

der Befreiungshalle bei Kelheim

Innenraum

Oberer Innenraum: Kuppel und Architrav

oberer Teil des Daches: Laterne mit Glassabschluß, Dach und Trophäen

Kuppel

Die reich verzierte Kuppel hat eine Höhe von 14 Metern und einen Durchmesser von 29 Metern. Durch kleine Pilaster (in Mauerverbund eingearbeitete Teilpfeiler) gliedert sich das Kuppelgewölbe in 36 Einzelfelder und schraubt sich in sieben konzentrischen Kreisen zum Rand des Tambours (zylindrische Mauer als Abschluss zur Kuppe). Das Gewölbe schließt über eine 8,1 Meter weite und 5,8 Meter hohe Glaslaterne, welche der Halle als Lichtquelle dient.Details >>

Architrav

Der horizontale obere Wandabschluss (Architrav) leitet zur Kuppel über und benennt die eroberten Festungen. 

Details >>

 

Mittlerer Innenraum: Feldherrentafeln und Feldherrentafeln

mittlerer Teil der Aussenfassade der Befreiungshalle: Oberer Umgang, Kolonadenring und Kolossalstatuen

Säulengallerie

Die 36 sechs Meter hohen Säulen der Gallerie im Obergeschoss sind aus toskanischen Doppelsäulen (Freudenberger Granit) 

Details >>

Feldherrentafeln

mit Siena-Marmor verkleidete Mauerfläche über Nischenbögen befinden sich gerahmte Inschriftstafeln aus Carrara-Marmor; diese benennen in Goldbuchstaben die Namen der bedeutendsten deutschen Feldherren der Befreiungskriege 

Details >>

 

Unterer Innenraum: Nischen, Inschriften der Schilde und Siegesgöttinnen

mittlerer Teil der Aussenfassade der Befreiungshalle: Strebepfeiler, Kandelaber und Eingangsportal

Nischen

18 Stichbögen aus Carrara-Marmor

Details >>

Inschriften der Schilde

Die Schildinschriften verzeichnen die siegreichen Kämpfe der Befreiungskriege

Details >>

Siegesgöttinnen »Viktorien«

34 Siegesgöttinnen als Allegorien der 34 deutschen Staaten zur Zeit der Erbauung der Befreiungshalle

Details >>

 

Fussboden

unterer Teil der Aussenfassade der Befreiungshalle: Treppenaufgang, 3 stufiger Sockel und Kellereingang

Fussboden mit Inschrift

Konzentrisch angeordnetes Mosaik aus weißem, rotem, grauen und braunem Marmor; in dessen Mitte steht in schwarzen Buchstaben auf gelben Siena-Marmor die Inschrift.

Details >>